Made in Slovakia ISO 9001

Mäher für den Frühling vorbereiten

Unabhängig davon, ob Sie einen herkömmlichen Rasenmäher oder einen Rasenmäher-Roboter haben, müssen Sie einige notwendige Wartungsschritte durchführen, bevor Sie ihn verwenden. 

Mäher reinigen

Der erste und zugleich wichtigste Schritt stellt die ordnungsgemäße Reinigung des Mähers und seiner Teile dar. Idealerweise sollten Sie den Mäher nach jedem Gebrauch reinigen, um zu verhindern, dass er durch Gartenabfälle verstopft wird. Stellen Sie vor dem Reinigen immer sicher, dass der Mäher ausgeschaltet ist. Entfernen Sie altes Gras, Blätter und Unreinheiten, die sich um die Klingen angesammelt haben. Verwenden Sie zum Reinigen des Mähers keine scharfen Werkzeuge, da dies zu Kratzern und Rostbildung führen kann. Die Kerze brauchen Sie nicht zu jeder Saison austauschen. Empfehlenswert aber ist es, sie zumindest zu Beginn zusammen mit dem Filter zu reinigen. Der Filter lässt sich am besten reinigen, indem man ihn mit Luftdruck aus dem Kompressor bläst. 

Ölwechsel und Messerschärfen

Sie sollten das Mäheröl mindestens einmal im Jahr wechseln. Wenn Sie es noch nie ausgetauscht haben, stellen Sie einfach einen Behälter unter den Stopfen und ziehen Sie ihn heraus. Nachdem Sie das gesamte alte Öl abgelassen haben, entsorgen Sie es umweltfreundlich, stecken den Stopfen wieder hinein und füllen neues Öl ein. Zu Beginn der Saison wird empfohlen, die Messer zu reinigen und zu schärfen. Während der Saison reicht es aus, die Schärfe des Messers mit einer Feile oder einem elektrischen Schleifer aufrechtzuerhalten.



 
Unser Tipp: Wussten Sie, dass die Technologie der Trockeneisreinigung fettige Flecken und Öl von verschiedenen Oberflächen perfekt entfernt, ohne zusätzlichen unnötigen Sekundärabfall zu verursachen? Und ohne den Einsatz von Chemikalien? Der Reinigungsprozess verwendet drei grundlegende Faktoren: kinetische Energie, Thermoschock und Sublimation. Am Ende des Prozesses bleibt nur der entfernte Schmutz übrig und kein weiterer Sekundärabfall. Dies macht die Reinigungsmethode – das Trockeneisstrahlen effizient, schonend für die gereinigten Materialien und gleichzeitig umweltfreundlich. Es ist bekannt, dass Trockeneis das Wachstum von Bakterien hemmt, der Trockeneis-Reinigungsprozess die Bildung von Schimmel und Sporen stoppt und die Kontamination durch andere biologische Substanzen verringert. Darüber hinaus ist es ungiftig, geruchlos und für alle Oberflächen – von Metall, Holz, Beton bis hin zu feiner Holzstruktur oder Glas und Textil – geeignet.
 

 
✅ Wie kann der gesamte Mäher effektiv gereinigt werden? Schauen Sie sich unsere sehr sanfte, effiziente und schnelle Methode der Trockeneisreinigung an, die sowohl am Motor selbst als auch an elektrischen Bauteilen nicht abrasiv und effizient ist, wo Grasabfälle und Schmutz den Motor überhitzen oder beschädigen können. Der gesamte Vorgang dauert nicht länger als 20 Minuten, beschädigt keine Teile des Mähers und was wichtig ist – im Gegensatz zur Reinigung mit Hochdruckdüsen und Wasser entsteht unter dem Mäher keine Lache, es ist nicht erforderlich, den Mäher abzuwischen oder seine Komponenten zu schützen.

  

Sehen Sie sich auf unseren kurzen Videos an, wie Sie den Mäher mit der Trockeneis-Technologie reinigen können: