Made in Slovakia ISO 9001

5 Faktoren, die Sie in Betracht ziehen sollten

Die Trockeneisreinigung spart für Unternehmen Geld, Zeit und Sorgen. Die Wahl eines kompetenten Lieferanten muss keine Wahrsagerei aus einer Kristallkugel sein – wenn Sie wissen, wie Sie das anpacken können.

Legen Sie die Kriterien des Auftrags fest
  →  wie viel Finanzmittel Ihr Unternehmen für die Reinigung ausgeben kann,
   
wann mit der Kapitalrendite spätestens zu rechnen ist,
   
inwieweit man auf die Hilfe des technischen Personals zählen kann.

    inwieweit es möglich ist, in den Produktionsplan einzugreifen. 


 

Überprüfen Sie den Lieferanten

Die Trockeneisreinigung kann von jedem durchgeführt werden, der die erforderliche Ausrüstung beschafft. Überprüfen Sie Ihren potenziellen Lieferanten gründlich. Konzentrieren Sie sich auf Berufserfahrung (das Zertifikat ist eine Garantie für hohes Fachwissen), Erfahrung im Geschäftsumfeld – Empfehlungen und Referenzen sind von entscheidender Bedeutung. Überprüfen sie diese. 
 


Machen Sie Funktionstests und legen Sie das Budget fest

Beschreiben Sie Ihr Problem und den Geschäftsbereich. Der Handelsvertreter der Gesellschaft wird die Einzelheiten und die Durchführung der sogenannten Funktionsprüfungen direkt in der Produktion vereinbaren. Der Lieferant legt dabei fest, ob er mit seiner Ausrüstung und seinem Know-how Ihre Anforderungen erfüllen kann. Anhand der Dauer der Vorarbeiten und des Strahlens, der Menge des verbrauchten Trockeneises und anderer Parameter berechnet er die Gesamtkosten und die Kapitalrendite. Rechnen Sie bei der Beschaffung oder Anmietung von Strahlmaschinen auch mit den sogenannten Total cost of ownership – den Gesamtbeschaffungskosten der Anlage. 


 

Anforderungen an das Personal

Die Reinigung von Produktionsanlagen bedeutet bestimmte Betriebsbeschränkungen – und damit einen Eingriff in das Leben Ihrer Mitarbeiter. Produktions- und Wartungsleiter, und Techniker, diese alle werden die Maschinen abschalten, und bei der Reinigung mitarbeiten.
 →  Sind die Maschinen bedienungsfreundlich? Sind sie einfach zu bedienen? Haben sie die Funktionen, die zum Reinigen von Betriebsanlagen erforderlich sind?  
 →  Können sie kleinere Fehler selbst beheben oder müssen autorisierte Techniker herangezogen werden?