Made in Slovakia ISO 9001

Umweltfreundliche Reinigung von Denkmalobjekten

Stauen, Denkmäler und weitere historische Objekte können mit der Zeit schmutzig werden, verwittern und auch deren Farbe kann sich (ab)lösen. Eine Erneuerung dieser kostbaren Geschichtsdenkmäler ist nur schwer zu erreichen ohne dabei die Oberfläche mit traditionellen Reinigungsmethoden zu schädigen. Das Trockeneisstrahlen bietet da eine schonende und unweltfreundliche Methode ohne diese Schädigung. Entfernt werden dabei lediglich der Oberflächenanstrich und die Verunreinigungen, wobei keinerlei Sekundärabfall zurückbleibt. 


Die meisten historischen Restaurierungsarbeiten erfordern einen nicht abrasiven und chemikalienfreien Reinigungsprozess. Farbschichten und jahrelange Ablagerungen verdecken oft das ursprüngliche Detail der Struktur. Das Ziel der historischen Restaurierungsarbeiten ist es die Struktur in den ursprünglichen Zustand zu versetzen und die Oberfläche zu reinigen, ohne dass es zu einer weiteren Schädigung kommen würde.

Geradezu ideal erfüllt diese Anforderungen die umweltfreundliche Reinigung mit Trockeneis und dieses wird zu einer bedeutenden Alternative zu den herkömmlichen Reinigungsmethoden — dem Sandstrahlen und der Reinigung mit Wasser oder Chemikalien. 


Trockeneisreinigung im Vergleich zu den anderen Reinigungsmethoden 

Chemikalien können in Stein, Stauten und Marmor eindringen/einsickern und abrasives Reinigen zerkratzt diese wieder, oder beeinträchtigt deren Integrität oder "vernarbt" den Untergrund. Dies kann potentiell die Integrität der Oberfläche verändern. Lösungsmittel erfordern dazu auch noch eine getrennte Entsorgung und oft auch noch eine anschließende Aufbereitung. Halogenierte Kohlenwasserstoffe, wie auch weitere Reinigungszusätze beeinflussen negativ die Gesundheit, wie auch die Umwelt. Die Verwendung toxischer Lösungsmittel ist oft sogar gesetzlich eingeschränkt. 

Die Reinigungsmethoden von ICS sind weder abrasiv, noch setzen diese Chemikalien ein, was diesen Prozess ideal für die Restaurierung von Denkmälern, Fassaden oder Statuen macht. Für die Verwendung von Trockeneis gibt es ebenfalls keine gesetzlichen Einschränkungen. Die Vermeidung von Sekundärabfall ist ein weiterer attraktiver Aspekt für Restaurierungsarbeiten. Unser Prozess ist auch umwelttechnisch sicher und wird auch sehr empfohlen. Das Trockeneisstrahlen reduziert auch enorm den erforderlichen Zeitaufwand, da man sich hier die Montage und anschließende Montage sparen kann. 

Der Reinigungsprozess nutzt hier drei grundlegende Faktoren: die eigentliche kinetische (Aufprall)Energie, den entstehenden Wärmeschock und die Sublimierung. Am Ende des Prozesses bleibt nur die entfernte Verunreinigung übrig und kein weiterer Sekundärabfall, wie es z.B. beim Sandstrahlen der Fall ist. Dies macht die Trockeneisreinigung effektiv, materialschonend und gleichzeitig auch umweltfreundlich. Mit Trockeneis entfernen Sie umweltfreundlich uns schonend Ablagerungen und Verunreinigungen, oder auch Oberflächenrost ohne die zu reinigenden Einrichtungen demontieren zu müssen, was viel Zeit, wie auch Kosten spart.